Mehrere verschiedenartige Versicherungen, mit denen die zu einer Reise ganz naturgemäß gehörenden Risiken abgesichert werden, sind unter dem Sammelbegriff Reiseversicherungen erfasst. Zu ihnen gehören die Reise- beziehungsweise Auslandskrankenversicherung, die Reiseunfall-, die Reisegepäck- sowie die Reiserücktrittsversicherung. Mit ihr lassen sich sämtliche Kosten versichern, die durch eine Stornierung oder durch einen vorzeitigen Abbruch der verbindlich gebuchten Reise entstehen. Die können ebenso vielseitig wie kostenträchtig sein.

Die Reiserücktrittsversicherung sollte bei einer Auslandsreise, beispielsweise nach England, ein Muss sein. England ist zwar ein Mitgliedsland der Europäischen Union; die nationale Währung ist jedoch nicht dem Euro angeschlossen. England hat bis heute seine eigene Währung mit dem britischen Pfund Sterling, dem GBP, beibehalten.

Der Englandreisende muss also dafür Sorge tragen, dass die in Euro abgeschlossene Reiserücktrittsversicherung mit den zu versichernden Reisekosten in GBP identisch ist. Bei zeitgleicher Reisebuchung einerseits und dem Versicherungsabschluss andererseits im Reisebüro oder beim Reiseveranstalter ist das wie ein Automatismus. Anders ist die Situation, wenn der Reisende die Buchungen selbst vornimmt. In diesem Falle muss er den zu versichernden Gesamtbetrag von GPR in Euro umrechnen und ihn, inklusive einer Reserve für mögliche Währungsschwankungen, in Euro versichern. Je nachdem, um welche Versicherungsgesellschaft es sich handelt, werden auch gängige ausländische Währungen wie GPR oder $US in die Versicherungspolice aufgenommen.

Reiserücktrittsversicherungen für England werden in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Hier lohnt sich für den Reisenden ein ausgiebiges und genaues Vergleichen. Das bezieht sich nicht nur auf die Versicherungsprämie, sondern auch und in erster Linie auf den Versicherungsinhalt. Günstig ist nicht dasselbe wie billig, sondern das bei einem ausgewogenen Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich beste Angebot.

Die ausreichend gute Reiserücktrittsversicherung für eine Reise nach England sollte unter anderem den folgenden Versicherungsschutz berücksichtigen.

  • Erstattung der gesamten Reisekosten, wenn die Englandreise innerhalb der ersten acht Tage abgebrochen wird
  • Erstattung von nicht in Anspruch genommenen, jedoch berechneten Leistungen ab dem neunten Reisetag
  • Erstattung zusätzlich entstehender Rückreisekosten
  • Voller Versicherungsschutz, wenn für Schüler und Studenten eine Wiederholungsprüfung in die Reisezeit fällt
  • Voller Versicherungsschutz bei Arbeitsplatzwechsel mit Probezeit
  • Voller Versicherungsschutz bei Arbeitsplatzverlust durch betriebsbedingte Kündigung
  • Voller Versicherungsschutz bei einer Schwangerschaft
  • Voller Versicherungsschutz bei der Einreichung einer Scheidungsklage

Jede Versicherungsgesellschaft hat für ihre Reiserücktrittsversicherung eigene Schwerpunkte, aber auch den einen oder anderen Schwachpunkt. Der Reisende sollte anhand einer Checkliste prüfen, welche Risiken er persönlich versichert haben muss oder möchte. Jetzt ist für ihn der Versicherungsvergleich im Internet denkbar leicht.

Mit wenigen Eingaben und Mausklicks wird ihm ein Ranking von mehreren Reiserücktrittsversicherungen angezeigt. Er kann nach verschiedenen Kriterien auswählen und sich dann für die günstigste unter ihnen entscheiden.

Join 22,141 other students interested in studying in England and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in England, latest news and many scholarship opportunities...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.