Als eine Sprachreise wird der Auslandsaufenthalt bezeichnet, der zum Ziel hat, die eigenen Sprachkenntnisse des jeweiligen Gastlandes zu verbessern. Sprachreisen stehen in der heutigen Zeit buchstäblich weltweit hoch im Kurs. Als Vorgänger der heutigen Sprachreisen können die Sprachurlaube oder Sprachferien aus den vergangenen Jahrzehnten betrachtet werden. Damals wie heute wird dasselbe Ziel verfolgt, nämlich ein Fremdsprachenunterricht mit Muttersprachlern im Land der Muttersprache. Englisch ist seit jeher eine der Weltsprachen, und das wird auch zukünftig so bleiben. Daher liegt es nahe, zur Vertiefung der Englischsprachkenntnisse eine Sprachreise nach England zu unternehmen.

Sprachreisen nach, durch und in England sind heutzutage so abwechslungs- wie facettenreich. Wie es heißt, gibt es nichts, was es nicht gibt. Die sogenannten Sprachschüler möchten neben einem komprimierten Sprachunterricht möglichst viel von England sehen und im Land selbst erleben. Dazu gehören Sightseeing, Ausflüge sowie private Einladungen, um auch wirklich Land und Leute kennenzulernen. Der Sprachschüler hat meistens schon gute bis sehr gute Vorkenntnisse, wenn er eine Sprachreise nach England bucht. Angebote gibt es auf privater Basis von Sprachschulen, bis hin zum eingeschriebenen Sprachsemester an einer der namhaften englischen Universitäten. Die Sprachreise kann ein oder zwei Wochen dauern, ebenso aber auch einige Monate. Mitentscheidend ist sicherlich das Budget für diesen Auslandsaufenthalt. Ausführliche Informationen zu Sprachreisen in England kann man unter www.ef.de/pg/sprachreisen/england finden. Education First bietet seit 50 Jahren exklusive Sprachreisen für Jugendliche, Studenten & Erwachsene ins Vereinige Königreich an. Von der Weltmetropole London, bis hin zur Universitäts-Stadt Oxford oder dem ruhigen Küstenort Brighton.

In der heutigen Zeit ist die Sprachreise in vielen Fällen gleichbedeutend mit einer Vorbereitung auf das spätere Berufsleben. Das Zertifikat einer namhaften Universität oder einer der international renommierten Sprachschulen in den Bewerbungsunterlagen zeigt von Interesse, von Aufgeschlossenheit und von gezieltem Wissenserwerb. Der potentielle Arbeitgeber wertet das allemal positiv gegenüber denjenigen Bewerbern, die einen solchen Nachweis nicht beibringen können.

Sprachreisen nach England können auf verschiedene Weise organisiert werden. Kommerzielle Unternehmen sowie gemeinnützige Organisationen bieten ihre Unterstützung an. Die kann dann hilfreich sein, wenn ein längerer Aufenthalt mit dem Gastbesuch an einer Universität geplant ist. Ansonsten kann die Sprachreise so wie eine Urlaubsreise geplant werden. Auch hier gibt es zahlreiche Veranstalter mit ihren Angeboten im Internet.

Letztendlich kann sich eine Sprachreise auch aus einer Brief- oder Internetfreundschaft ergeben. Im vergangenen Jahrhundert war das der pen friend; ein Brieffreund, mit dem man mangels Alternative ausschließlich brieflich kommunizierte. Je offizieller und beruflich verwertbarer die Sprachreise sein soll, umso professioneller muss sie vorbereitet werden und ablaufen. Sie kann aber ebenso ein zweiwöchiger lockerer Urlaubsaufenthalt sein, in dessen Verlauf der Sprachunterricht zwar nicht vernachlässigt wird, aber auch nicht das Wichtigste von allem ist.

England kann als das Mutterland für Sprachreisen bezeichnet werden. Das liegt zum einen an der Sprache, zum anderen aber auch an der Nähe zu Deutschland. Im weltweiten Ranking der Sprachreisen folgen nach England vorwiegend Länder, in denen Englisch die Landessprache ist. Beliebte Ziele sind Nordamerika mit Kanada und den USA, Australien sowie Neuseeland. England selbst ist ein Teil der „Insel“; hinzu kommen noch Schottland und Irland, sowie mit einigen Einschränkungen Wales.

Zu jeder Sprachreise nach England gehört auch ein Besuch der Landeshauptstadt London. Der Sprachschüler muss London ganz einfach gesehen und erlebt haben. Nur dann kann er mitsprechen, wenn sich Sprachreisende untereinander austauschen. Die einen sind mehr an der Geschichte des Londoner Tower interessiert, während andere an dem weltbekannten Kaufhaus Harrods in der Brompton Road im Londoner Bezirk Stadtbezirk Royal Borough of Kensington and Chelsea einfach nicht vorbeikommen. Ein Give-away, so wie der Shopper von Harrods, gehört ganz einfach in das Gepäck für die Rückreise.

Nicht zu vernachlässigen sind auch die Auslandskrankenversicherung und die Reiserücktrittsversicherung im Fall einer Krankheit oder ein Unfall vor der geplannte Reise.

Join 22,141 other students interested in studying in England and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in England, latest news and many scholarship opportunities...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.