Wer zum Studieren nach England kommt, sollte sich auf jeden Fall an den Wochenenden oder in Phasen ohne Vorlesungen immer wieder Zeit nehmen, das Land zu erkunden. England ist wunderschön und bietet neben der aufregenden Weltmetropole tolle Landschaften, die es zu entdecken gilt. Cornwall im Süden Englands, die Isle of Man oder die Strände bei Brighton – England hat sowohl für Naturliebhaber als auch für Stadtmenschen etwas zu bieten.

Wie man sich in England fortbewegen kann

Um sich in England fortzubewegen ist nicht unbedingt ein Auto nötig. Gerade in so einer großen Stadt wie London, in der viel Verkehr herrscht, ist es nicht ratsam ein Auto zu mieten. Das U-Bahn- und Busnetz ist perfekt ausgebaut und jede Ecke der Stadt kann problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Um von Stadt zu Stadt zu kommen und beispielsweise von London nach Manchester zu reisen, benötigt man ebenfalls kein Auto. Mit Zügen kann man durch das ganz Land fahren und problemlos alle großen (und auch kleineren) Städte Englands erreichen. Vor Ort kann man wiederum mit dem öffentlichen Nahverkehr fortbewegen und ist auf diese Weise flexibel.

Auf dem Land empfiehlt sich ein Auto

Wer aber die ländlicheren Regionen Englands abseits der großen Städte besuchen möchte und zum Beispiel die wilde Küste Yorkshires oder Cotswolds, das Herz Englands, erkunden möchte, wird um ein Auto nicht drum herum kommen, wenn er die landschaftliche Schönheit in Gänze erfassen möchte. Zwar gibt es auch zwischen den kleineren Orten Busverbindungen, das Reisen ist auf diese Weise allerdings weniger flexibel und deutlich komplizierter, als mit einem Auto durch die reizvolle Landschaft zu fahren.

Wer in England Auto fahren will, muss sich allerdings einige Besonderheiten klarmachen. Die größte Umstellung für Deutsche, die nach England kommen und dort ein Fahrzeug mieten, ist der Linksverkehr. Mit dem Linksverkehr geht zusätzlich einher, dass die gemieteten Autos Rechtslenker sind, also dass der Fahrer im Auto auf der rechten Seite sitzt und mit seiner linken Hand schaltet und der Beifahrer auf der linken Seite sitzt, die in Deutschland die Fahrerseite ist.

Umdenken plus hohe Kosten – ein Auto zu mieten will gut überlegt sein

Rechts zu sitzen und auf der linken Seite zu fahren, erfordert zunächst viel Umdenken im Kopf. Abbiegen, Spurwechsel und Kreisverkehre machen es Autofahrern, die sonst nur Rechtsverkehr im Linkslenker gewöhnt sind, zunächst schwer. Es empfiehlt sich daher, die ersten Fahrversuche nicht in einem belebten Zentrum einer Stadt zu machen, da häufiges Abbiegen und ein dichtes Verkehrsaufkommen die ersten Meter auf der ungewohnten Straßenseite deutlich erschweren.

Zudem ist ein Auto in England zu mieten relativ teuer und auch die Spritkosten ähneln denen in Deutschland, sodass Autofahren dort zu einem kleinen Luxus werden kann, der nicht für jeden Studenten erschwinglich ist.

Den Führerschein in England machen

Wenn du zum Studieren nach England kommst und dort mehrere Jahre bleibst, kannst du deinen Führerschein auch in England machen. Großbritannien ist ein Mitglied der EU und der Führerschein, den du dort erwirbst, wird auch in Deutschland gültig sein, falls du nach deinem Studium dorthin zurückkehrst.

Entscheidend, um deinen Führerschein in England machen zu dürfen ist, dass sich dein Wohnsitz wirklich in England befindet. Dafür musst du mindestens 185 Tage in England wohnen und gemeldet sein – nur dann ist dein Führerschein tatsächlich gültig. Außerdem dürfen in Deutschland (oder einem anderen EU-Land) keine Auflagen aufgrund früherer Verkehrsdelikte gegen dich laufen.

Deinen britischen Führerschein kannst du im Falle eines Wohnsitzwechsels nach Deutschland umschreiben lassen, sodass deine Fahrerlaubnis dann wieder an deinen Haupt-Aufenthaltsort angepasst ist.

Join 22,141 other students interested in studying in England and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in England, latest news and many scholarship opportunities...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.