Wer sich dafür entschieden hat, in England studieren zu wollen, hat einen schwierigen Teil hinter sich, doch jetzt kommt erst der schwierige Teil – die Bewerbung an der englischen Universität. Was braucht man alles und was  muss man tun, um genau da hinzukommen, wo man hinmöchte?

Wir wollen eine kleine Hilfe bieten, und den Bewerbungsprozess vorstellen. Hier gibt es nun einige allgemeine Richtlinien, die dabei helfen sollen, herauszufinden, was man alles tun muss, um in England studieren zu können.

Allgemeine Voraussetzungen für die Bewerbung

Egal aus welchem Heimatland man kommt, es gibt einige allgemeine Voraussetzungen, die jeder erfüllen muss, um in England studieren zu können. Wie man schnell merkt, ist der Bewerbungsprozess nicht sehr viel schwieriger, als die Bewerbung in anderen Ländern. Obwohl die folgenden Richtlinien für die meisten englischen Universitäten gelten, kann es sein, dass die Universität noch weitere individuelle Regelungen hat, die man beachten muss, wenn man in einem speziellen Programm oder einem bestimmten Studiengebiet studieren möchte. Man sollte daher auch bei der Universität nachfragen, um diese Sonderregelungen zu erfahren.

Als erstes sollte man nachschauen, ob die Wunschuniversität in England besondere Voraussetzungen für die Bewerbung festgelegt hat. Das ist in England üblich, einige Universitäten (wie zum Beispiel Oxford) haben sehr hohe Ansprüche an ihre Studenten. Aufgrund der hohen Anzahl an internationalen Studierenden, die in England studieren möchten, haben die meisten englischen Universitäten ganze Listen an Voraussetzungen für jedes Land, die erfüllt werden müssen, wenn man an der jeweiligen Universität studieren möchte. Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, sich jedoch trotzdem an einer der Universitäten bewerben möchte, sollte die Universität direkt kontaktieren und nachfragen, was man machen kann, um die Voraussetzung zu erfüllen.

Wer Hilfe mit der Bewerbung braucht, kann sich an den Universities Colleges Admission Service (UCAS) wenden, hier kann einem mit der Bewerbung für jede Bildungseinrichtung geholfen werden. Die meisten englischen Universitäten nutzen die UCAS Bewerbung als Teil ihres Bewerbungssystems. Viele englische Universitäten haben ihre eigenen Online Bewerbungsplattformen, welche man außerdem ausfüllen kann. Man sollte unbedingt auf die Bewerbungsfristen achten. Wer die Bewerbung nicht rechtzeitig ausfüllt und einreicht, muss eventuell Strafgebühren zahlen oder die Bewerbung wird nicht mehr angenommen.

Ganz egal wo man sich bewirbt, man wird schnell feststellen, dass die Fragen überall die gleichen sind. Man sollte so viele Informationen wie möglich angeben, denn umso vollständiger die Bewerbung ist, umso schneller wird der ganze Prozess abgeschlossen sein. Unvollständige Bewerbungen können sogar vollständig ignoriert werden. Man sollte unbedingt auch alle Aufsätze einreichen, die eventuell als Teil der Bewerbung gefordert werden; diese können für die Zusage ausschlaggebend sein und wer sie nicht einreicht gefährdet die Zusage an der Universität. Außerdem müssen alle Zahlungen, die mit der Bewerbung einhergehen rechtzeitig getätigt werden.

Zur Bewerbung gehört auf jeden Fall das Abiturzeugnis (oder ein äquivalentes Dokument, je nachdem aus welchem Land man stammt) und Notenspiegel von anderen Universitäten oder Hochschulen, die man schon besucht hat. Diese Dokumente sind obligatorisch und müssen der Bewerbung beiliegen, damit die Universität sehen kann, dass man den Voraussetzungen entspricht. In den meisten Fällen muss man lediglich bei der Schule oder Universität nachfragen und bekommt die Dokumente zugeschickt oder sie senden es direkt an die Hochschule in England (manchmal wird eine Gebühr für das Senden des Notenspiegels verlangt). Man kann auch Kopien der wichtigsten Dokumente selbst an die englische Universität senden.

Zuallerletzt sollte man sich noch um die finanzielle Unterstützung kümmern. Es gibt einige Millionen Dollar, die für Studenten bereitgestellt werden und manches davon wird nicht einmal genutzt. Die Unterstützung ist auch für internationale Studenten zugänglich; ein Teil des Geldes sogar ausschließlich für internationale Studenten. Man muss nur wissen, wo man schauen muss. Der UK Council for International Student Affairs kann einem dabei helfen, herauszufinden, welche finanzielle Unterstützung für einen selbst in Frage kommt. Man sollte unbedingt alle möglichen Kanäle kontaktieren und alle Informationen zur finanziellen Unterstützung zusammentragen – man kann etwa auch das Financial Aid Office an der zukünftigen Universität für mehr Informationen kontaktieren.

Wenn Englisch nicht die Muttersprache ist

Falls Englisch nicht deine Muttersprache ist, wird es sehr wahrscheinlich notwendig sein, einen Sprachnachweis zu erbringen. An muss zum Beispiel einen Einstufungstest oder einen anderen Sprachtest ablegen und die Ergebnisse bei der Uni vorlegen, um die Kenntnisse in der englischen Sprache belegen zu können. Einer der Tests, den man machen muss ist der so genannte Test of English as a Foreign Language Test (TOEFL), dieser ist der bekannteste Englischtest für Nichtmuttersprachler in der ganzen Welt.

Some universities may also conduct an interview in order to determine your competency in speaking and understanding the English language. Many people who study abroad will know several languages to start with, so this may not be of concern to you.

Einige Universitäten verlangen außerdem eine Art Bewerbungsgespräch, in dem sie sehen wollen, wie gut die eigenen Fähigkeiten in Englisch, sowohl im Sprechen als auch im Verständnis sind. Viele Studenten, die im Ausland studieren, haben schon sehr gute Sprachkenntnisse in der jeweiligen Sprache, also betrifft das nicht unbedingt jeden.

Was muss man als Bürger der EU/ des EEA/ der Schweiz machen?

Wer schon innerhalb der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums oder in der Schweiz wohnt, muss lediglich die oben genannten Voraussetzungen erfüllen. Anschließend muss man sich um Visa- oder Einwanderungsbestimmungen kümmern, die von der UK Border Agency festgelegt werden. Eine Liste der Länder, für die das gilt kann ebenfalls auf dieser Seite gefunden werden oder man findet sie auf der Seite des UK Council for International Student Affairs.

Depending on which university that you decide to attend, you may have other requirements as an EU/EEA/Swiss student. The international student affairs office or the admissions office at the universities you are applying to will inform you of these requirements as necessary.

Bewerber, die nicht aus der Schweiz/ dem EEA/ der EU kommen

Wer nicht aus der EU, dem EEA oder der Schweiz kommt, muss einige andere Prozesse durchlaufen, bevor man an der englischen Universität angenommen wird. Hier sind einige der üblichen Dinge, die man beachten muss:

  • An benötigt eine Kopie des Reisepasses und ein biometrisches Passfoto, welche man der Universität zukommen lassen muss. Wer länger als ein Semester bleiben möchte, muss außerdem beweisen, dass alle notwendigen Einreisedokumente (Visa,etc.) vorliegen oder beantragt wurden.
  • Man benötigt eine Kopie der eigenen Geburtsurkunde und ein Zertifikat, welche den Geburtsort beider Elternteile nennt und muss auch diese Unterlagen an die Universität schicken.
  • Man muss ebenfalls nachweisen können, dass man genug Geld besitzt, um die Ausbildung und weitere Kosten, die damit in Zusammenhang stehen zahlen zu können. Das liegt daran, dass man sehr weit weg von Zuhause ist, wenn man nicht aus der EU, dem EEA oder der Schweiz kommt. Man kann die Voraussetzungen also weniger als Pflicht sehen, die für die Universität erbracht wird, sondern eher als Versicherung dafür, dass man sich während dem Aufenthalt auch wohlfühlt.


Wie man sehen kann, ist der Bewerbungsprozess auch wenn man nicht aus der Europäischen Union, dem Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz kommt nicht so sehr unterschiedlich als im Heimatland. Die zusätzlichen Teile entstehen aufgrund der Länderregelungen für die Einwanderung in das jeweilige Land und dadurch, dass die Universität sicher sein möchte, dass man all das geregelt hat, bevor man sich bewirbt. Wer Probleme mit den Voraussetzungen hat oder nicht weiß, wie er an einige der Dinge herankommt, bekommt Hilfe vom Akademischen Auslandsamt und/ oder dem Bewerbungsbüro an der zukünftigen Universität.

Allgemein gesagt ist die Bewerbung für eine Universität in England nicht übermäßig schwierig; es benötigt nur etwas Zeit, da man sich als internationaler Student bewirbt. England heißt internationale Studenten  mit offenen Armen willkommen und wer anfängt, sich zu bewerben, dessen Bewerbung wird als Bereicherung für die Universität gesehen. Wer seine Leistungen gut einsetzt und alle notwenigen Schritte geht, sowie alle notwendigen Dokumente bereitstellt, die von der Universität gefordert werden, wird keine großen Schwierigkeiten mit dem Bewerbungsprozess haben. Viel Glück bei der Bewerbung an der englischen Wunschuniversität.

Join 22,141 other students interested in studying in England and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in England, latest news and many scholarship opportunities...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.